1990-1999

Stürmische Zeiten

Der Ski Club hat Anfang der 1990er allen Grund mit Freude in die Zukunft zu blicken. Mit dem Snowboarden hält eine neue Sportart Einzug in den Club, die Vermietung der Hütte läuft prächtig und man hat den höchsten Mitgliederstand seit Gründung.

In den 1990ern war aus der einst bitterernsten Rivalität zum Skiabteilung des Turnverein Völklingen (TV Ski) der 60er, 70er und 80er Jahre ein freundschaftlicher, sportlicher
Wettkampf geworden.

Es kam eine neue Sportart, die seit den späten 1980ern auch langsam den Weg in den Ski Club fand und nun großen Zulauf erhielt: Snowboarden. Spätestens 1993 war die Sportart im Verein mit einem ersten Snowboard-Übungsleiter fest etabliert, der später diese Sportart als Mitglied des Bundeslehrteams sogar entscheidend mitprägte.

Es hatte sich seit einigen Jahren abgezeichnet, dass die Weihnachtstage in Herrenschwand nicht mehr schneesicher sind, zumal die heute üblichen Beschneiungsanlagen im Schwarzwald noch nicht
verbreitet waren. Herrenschwand schied daher als Ziel der Kinderfahrt aus. Diese wurde nun in den Alpenraum verlegt. Die Lücke in Herrenschwand schloss wenig später eine Familien- und
Kleinkinderfahrt, die dann viele Jahre über Silvester in der Hütte stattfand.

Ein gutes Verhältnis hatte der SCV immer zu den Skifahrern aus Präg und Herrenschwand. In den Neunzigern verstärkte sich der Kontakt zur Ski Zunft Präg, der bis heute anhält.